Thurgauer Zeitung 14. Februar 2007

Ein Spiel mit Feuer und Kraft

„Das Trio Fontane bot Haydns Klaviertrio G-Dur mit wechselvoller Dynamik, viel Ausdruck und trotz hohem Tempo perfekter Präzision dar. Vor allem den dritten Satz (Rondo all zingarese) würzte es nach Art der Zigeunergeiger mit rasanten Temposteigerungen, explosiven Sforzati und bestach durch Virtuosität und überschäumendes Temperament.“

Posted in Presse and tagged with , . RSS 2.0 feed.